ARTCROSS GEORGIA – we were there – we made it!!!!!

5. Oktober 2017 by Herr Redakteur
4011507017374613.jpg

(Schaut euch vor allem die Fotos unten an)- YEAH:

Richard Griesfelder, Frank und Nina Krämer, Johannes Diem, Willi Platzer, Jenny Seebacher, David Hauser, Eric Wehrlin, Elke Sarmiento und Sabine Sandberger, Christian Herbst, Roland Stiller (stillerton) und… Alamandé Belfor!

12 Workshops fanden von 28. August bis 1.Sept. in der Hauptstadt Tiflis statt. Knapp 100 teilnehmende  Georgier und Georgierinnen im Alter von 8 bis 48 Jahren haben geschwitzt (32 Grad), umwerfend gesungen, gefilmt und sich an Ton und Soundtechnik versucht. Haben getanzt, gemalt, auf hohem Niveau getrommelt, in die Tasten gehauen und in die Saiten gegriffen (Bass, E-Gitarre, akk. Gitarre zusammen!). Haben begriffen, was einen echten Clown ausmacht und die Bühne gerockt, sodass wir alle Tränen gelacht haben. Haben Stücke geschrieben und Theater gespielt. Und einen Haufen Krach (äh Musik/Rhythmus) produziert, sodass das 3-stöckige Kirchengebäude erzittert ist. Und daneben im stillen Kämmerlein aus echten Rinderknochen die temberaubenden Miniaturschnitzereien hergestellt. DANKE JESUS für KUNST und KREATIVITÄT!!!

…und danke für diese einzigartige georgische Kultur – die ungalublich lebensfroh, gastfreundlich, beziehungsorientiert, laut und temperamentvoll… .und vor allem so wahnsinnig MUSIKALISCH und gesanglich auf einem anderen Planeten ist!!!!!

Unfassbar der georgische Abend mit georgischem Tanz in traditionellem Kostüm, unglaublich der Lobpreis mit Chorstimmen, wo jede einzelne bei uns eine bezahlte Soloistenkarriere hätte… Beeindruckend die Mühe des Kernteams und das Backup verschiedener Freikirchen ebenda. WOW

Mein persönliches Highlight war das „Konzert im Hof“, wo beinahe das Feeling von „offener Straßenmusik“ aufkam: mit  selbstgeschriebenen Werken von der Sängerin/Songwriterin/Artcross-Georgia-Leiterin NINO GOGSADZE, von Richard (Mambo Nr. 6), Willi, David, Jo… und von gelich 2 Bands einiger Workshop-Studenten (die hoffentlich in Zukunft zu tTeachern werden!) Was für ein bunter, geistlich gewichtiger Abend. Der am Ende zum FEIERN einlud.

Wer Artcross Austria kennt, hier ein paar Streiflichter, die vor allen die UNTERSCHIEDE zu uns daheim aufzeigen sollen: in vielen Workshops waren blutigste Anfängerinnen und Anfänger dabei, ja auch welche, die mit Unterricht an sich schon überfordert waren, und trotzdem oder genau deshalb (und wegen Gottes Geist und unseren BRILLIANTEN Teachern) haben diese RIESENFORTSCRITTE gemacht und die „alten Hasen“ inspiriert. Die gerogische Sprache, deren nur wenige von uns etwa 1 Dutzend Worte mächtig sind, war eine Herausfroderung für sich. Weil Deutsch und Englisch viele der Workshop-Teilnehmenden gar nicht konnten. Die diversen freiwilligen Dolmetschenden waren also DER Joker schlechthin – teilweise echte Heldinnen und Helden, teilweise kam es aber auch zu urkomischen Slapstick-Szenen und beinharten Missverständnissen. Vieles wurde also auch zwischenmenschlich gelernt. Viel geweint, gelacht, reflektiert. Eine weitere Herausforderung war und blieb unsere körperliche Gesundheit, genauer gesagt unsere Verdauung, die nicht auf alle Keime und Bakterien in dem nicht-mehr-ganz-europäischen Land eingestellt war (und sich bis zum Schluß nicht daran gewöhnte). Einige unseres Teams waren daher hart an oder sogar über ihren körperlichen Grenzen, tw. außer Gefecht gesetzt (weil mehr am stillen Örtchen als im Workshopraum), bis hin zu einem Krankenhausaufenthalt… Was für ein hardcore Abenteuer!

Nichtsdestotrotz ließen wir uns nicht unterkriegen, haben unsere Schülerinnen und Schüler am Ende bewundert und gefeiert, viele Freundschaften geschlossen, ein unfassbar tolles Programm gehabt, eniges in Gang gebracht und inspiriert, herausgefordert und initiiert… und vor allem unsre eigenen Freundschaften bei viel Bier im „Tschecherl“ vertieft. Was für eine schöne intensive Zeit, von der sich manch einer/eine von uns erst nach Wochen erholt hat. 😉

Georgien ist ein faszinierendes Land, in das sich einige von uns wirklich verliebt haben (Bildergalerie zum Weiterklicken)

3851507017061824
3861507017062722
3871507017063141
3881507017063991
3931507017066458
3961507017101274
3971507017102471
3981507017103273
4001507017373396
4011507017374613
4021507017375530
4031507017376795

Next time you see!